You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

×

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Letzte Überarbeitung: Mai 2018

Nicht amtliche Übersetzung

Diese Übersetzung ist eine nicht amtliche Version der Informationen für betroffene Personen, welche zu Ihrer Information und zu Ihrem Komfort bereitgestellt wird. Für die endgültige Version beziehen Sie sich bitte auf die englische Version unter https://www.compusoftgroup.com/worldwide/privacy-policy .

Compusoft ist eine international im Technologiesektor tätige Firma. Wir verpflichten uns, sämtliche Informationen über die Besucher und Nutzer unserer Homepage zu schützen und in Übereinstimmung mit den gültigen nationalen und internationalen Vorschriften zu verarbeiten. Bitte lesen Sie die nachfolgende Erklärung, aus der hervorgeht, wie wir Informationen erheben und verarbeiten und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre bei uns erhobenen und gespeicherten Daten haben. Der in der nachfolgenden Erklärung verwendete Begriff “Informationen” gilt immer auch in Bezug auf alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Diese Erklärung wurde zuletzt unter dem o.g. Datum bearbeitet, unterliegt jedoch zukünftig weiteren gelegentlichen Überarbeitungen. Daher bitten wir Sie, unsere Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit auf Aktualität zu überprüfen. Der Schutz aller auf unserer Homepage wiedergegebenen Informationen obliegt der Compusoft AS als Verantwortlicher. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Abschnitt 9.

1. INFORMATIONEN, DIE WIR ERHEBEN

Die Übermittlung von personenbezogenen Informationen in den öffentlichen Bereichen unserer Homepage ist nicht erforderlich. Dieses kann jedoch erforderlich werden, wenn Sie sich entscheiden, über bestimmte Abschnitte auf unserer Homepage mit uns in Kontakt zu treten, z.B. über:

  • das „Kontaktformular“
  • das Formular "Anfrage Training"
  • das Formular zum "Download der Testversion"

Weiterhin erhalten wir Informationen zu den Nutzern unserer Homepage über deren IP-Adresse, das Betriebssystem und die verwendeten Webbrowser. Bezüglich weiterer Informationen hierzu, lesen Sie bitte die Abschnitte 5 (Cookies) und 6 (IP-Adressen). Auch im Falle der Kontaktaufnahme zu uns per Telefon, E-Mail oder Brief übermitteln Sie uns gegebenenfalls personenbezogene Informationen.

2. WIE WIR IHRE DATEN VERWENDEN

Wir werden ausschließlich diejenigen personenbezogenen Informationen verwenden, die Sie uns auf unserer Homepage übermitteln, um Ihre Anfrage bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Informationen auch für die folgenden Zwecke verwenden:

  • Steuerung von Verwaltungs- oder anderer Vorgänge in unserem Geschäftsbereich
  • Weiterleitung oder Beantwortung von An-, Nachfragen oder Beschwerden, die wir von Ihnen erhalten haben
  • Bereitstellung von Produkten oder Dienstleistungen, die von Ihnen angefragt wurden
  • Identifizierung von Produkten oder Dienstleistungen, die Sie eventuell interessieren könnten
  • Kommunikation mit Ihnen über unsere Produkte und Dienstleistungen
  • Einladungen zu Veranstaltungen
  • Überwachung und Analyse unserer Geschäftstätigkeit
  • Verschaffung eines Bildes von Ihnen als Individuum und Identifizierung, Entwicklung oder Verbesserung von Produkten und/ oder Serviceleistungen, die für Sie von Interesse sein können und für die Durchführung von Marktforschungsprozessen
  • Marketingzwecke

Für weitere Informationen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke verwenden, lesen Sie bitte Abschnitt 3 (Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke).

3. VERWENDUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN FÜR MARKETINGZWECKE

Als eine Option werden wir Sie auf unseren Kontaktformularen oder in anderen Bereichen unserer Homepage fragen, ob wir Sie zu Marketingzwecken kontaktieren dürfen. Wir werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verwenden, wenn Sie dies nicht ausdrücklich wünschen. Wenn Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben, Ihre Daten für Marketingzwecke verwenden zu dürfen, diese jedoch später widerrufen möchten, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir Ihre Daten aus unseren Marketingverteilerlisten entfernen. Bitte senden Sie Ihren Widerruf an unsubscribe@compusoftgroup.com oder an die in Abschnitt 9 genannte Kontaktadresse.

4. WIE UND WARUM WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEBEN

Unter bestimmten Umständen kann es notwendig sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an andere Compusoft Tochtergesellschaften, eines unserer weltweit verbundenen Unternehmen oder Dritte weitergeben, die in unserem Auftrag Dienstleistungen erbringen. Wir haben jedoch zuverlässige Maßnahmen ergriffen, um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten auch in diesen Fällen stets vertraulich und sicher und nur zu solchen Zwecken verwendet werden, die wir Ihnen zuvor ausdrücklich mitgeteilt haben. Bei der Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, werden wir nur solche Daten weitergeben, deren Weitergabe Sie explizit zugestimmt haben bzw. zu deren Weitergabe wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind. Weitere Informationen zu den Niederlassungen unserer Tochtergesellschaften finden Sie unter dem Link unsere Gesellschaften.

5. COOKIES

Auf unserer Homepage verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

6. IP-ADRESSEN

Wenn Sie unsere Homepage besuchen, registrieren unsere Server Ihre IP-Adresse zusammen mit dem Datum, der Uhrzeit und der Dauer Ihres Besuches. Eine IP-Adresse ist eine fest zugewiesene Nummer, vergleichbar mit einer Telefonnummer, die es Ihrem Computer erlaubt, über das Internet mit anderen Geräten zu kommunizieren. Die IP-Adresse gibt uns die Möglichkeit herauszufinden, welche Organisationen unsere Homepage besucht haben. Wir sammeln diese Informationen als statistische Daten über die Besucherfrequenz auf unserer Homepage und das Nutzerverhalten auf unserer Homepage, um die Nutzung unserer Seiten zu bewerten und zu verbessern.

7. SICHERHEIT

Wir nutzen die jeweils aktuellsten Datenspeicher und Datensicherungstechnologien, um Ihre personenbezogenen Daten zu jeder Zeit vor unbefugtem Zugriff, nicht-bestimmungsgemäßem Gebrauch oder Verbreitung, nicht-autorisierter Veränderung, nicht-rechtmäßiger Löschung oder zufälligem Verlust zu bewahren.

Unsere Mitarbeiter und fremde Dritte, die wir mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beauftragt haben, unterliegen strengen Verschwiegen­heits- und Geheimhaltungsverpflichtungen. Trotz all dieser Maßnahmen kann eine absolute Sicherheit bei der Übermittlung personenbezogener Daten über das Internet nicht garantiert werden. Wenngleich wir diesbezüglich alle zur Verfügung stehenden Vorkehrungen treffen, die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass jeder Nutzer unserer Homepage bei der Übermittlung personenbezogener Daten sein individuelles Risiko trägt.

8. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, gegen eine angemessene Aufwandsentschädigung eine Kopie derjenigen personenbezogenen Daten, die wir über Sie erhoben und bei uns gespeichert haben, zu verlangen. Dieser Vorgang wird Auskunftsrecht genannt. Bitte richten Sie Ihre Auskunftsanfrage schriftlich an die unten genannte Kontaktadresse. Um sicherzustellen, dass Sie der Auskunftsberechtigte sind, werden wir ggf. zusätzliche Maßnahmen der Identifizierung ergreifen, um sicherzustellen, dass die Herausgabe der personenbezogenen Daten an die einzig befugte Person erfolgt.

Für den Fall, dass die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten unvollständig sind und/ oder Fehler enthalten, haben Sie weiterhin das Recht, diese ergänzen und/ oder korrigieren zu lassen. Wir sind immer bestrebt unseren Datenstand aktuell und korrekt zu halten. Sie haben ebenso das Recht, personenbezogene Daten, die nicht mehr aktuell sind, korrigieren oder löschen zu lassen. Bitte kontaktieren Sie uns im Bedarfsfall schriftlich über die unten genannte Kontaktadresse.

9. KONTAKTINFORMATIONEN

Für alle Fragen im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung können Sie uns unter der folgenden Adresse erreichen:

Postadresse:

Compusoft Deutschland AG

Philipp-Reis-Straße 7-9
64668 Rimbach
Deutschland

Telefon: (+49) 6253 9819 0

E-Mail: info.de@compusoftgroup.com

Sicherheitsbeauftragter E-Mail: dpo@compusoftgroup.com

Compusoft AS

Nordbergsvingen 22
Postboks 80
1740 Borgenhaugen 
Norwegen

Telefon: (+47) 69 13 70 00

Sicherheitsbeauftragter E-Mail: dpo@compusoftgroup.com

Sofern Sie aktuell im Verteiler unser Marketinginformationen gespeichert sind und es vorziehen, zukünftig keine Informationen mehr von uns zu erhalten, senden Sie bitte eine E-Mail an: unsubscribe@compusoftgroup.com.

Der gesamte E-Mail Ein- und Ausgang auf den Servern der Compusoft-Gruppe kann der Überwachung zum Zwecke der Sicherstellung der Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben und zur Sicherung unseres Geschäftsbetriebes unterliegen.

DATENSCHUTZ

10. GELTUNGSBEREICH UND ZWECK

Die nachfolgend bezeichneten Standards für die Verarbeitung personenbezogener Daten („Standards“) beziehen sich auf natürliche Personen, die über die von uns erhobenen direkten oder indirekten Informationen („personenbezogene Daten“) identifiziert werden können.

Diese vorgenannten Standards definieren jene Prozesse, die die verschiedenen Compusoft Unternehmen für die Verarbeitung personenbezogener Daten verwenden und beziehen sich auf alle Formen der Verarbeitung und Übermittlung von personenbezogenen Daten innerhalb und außerhalb Europas („EEA“), die der Kontrolle des Datenverantwortlichen von Compusoft („Verantwortlicher“) unterliegen.

11. DEFINITIONEN UND INTERPRETATIONEN

Definitionen:

  • “GDPR General Data Protection” Regulation (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen im Hinblick auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die freie Verbreitung dieser Daten entspricht der deutschen DSGVO (Datenschutz Grundverordnung).
  • “Einheit” bedeutet eine einzelne Unternehmenseinheit innerhalb der Compusoft-Gruppe.
  • “Individuum” steht synonym für die ‘betroffene Person’ (wie in der Verordnung definiert).
  • “Compusoft Group Einheiten” (auch in der Gesamtheit als Compusoft-Gruppe bezeichnet) bezieht sich auf die in Anhang 1 [ ] aufgeführten Firmenteile und umfasst alle Unternehmenseinheiten, die von Compusoft AS kontrolliert werden.
  • “Compusoft Datenverantwortlicher” bezeichnet den für die Daten Verantwortlichen als Compusoft-Firmeneinheit.
  • “Personal” bezieht sich auf die angestellten Mitarbeiter einer Firmeneinheit in der Compusoft-Gruppe oder auf Berater, die im Auftrag oder im Verbund mit einer Compusoft-Firmeneinheit arbeiten.
  • Die Begriffe “personenbezogene Daten”, “sensible Daten”, “betroffene Person”, “Verarbeitung/verarbeiten”, “Datenverantwortlicher” und “Datenverarbeiter” entsprechen den in der GDPR bzw. der DSGVO gegebenen Definitionen.

12. STANDARDS

Compusoft stellt folgendes sicher:

(i) Ausreichend und angemessene technische Ressourcen vorzuhalten, die eine Übereinstimmung mit den Standards gewährleisten. Hierzu zählt unter anderem die Bestellung eines erfahrenen Projektleiters zur Überwachung der Einhaltung aller Standards.

(ii) Mitarbeiter, die dauernd oder regelmäßig Zugang zu personenbezogenen Daten haben, in der Erhebung solcher Daten oder in der Entwicklung von Softwarelösungen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten involviert sind, werden speziell im Hinblick auf ihre Verantwortlichkeiten und Pflichten im Umgang mit diesen Daten und der Einhaltung der Standards geschult.

13. GRUNDSÄTZE DER DATENVERARBEITUNG

Sofern nicht durch anwendbares Recht anderweitig rechtlich vorgeschrieben, finden die folgenden Grundsätze für die Datenverarbeitung Anwendung, wenn die Compusoft-Firmeneinheiten als Datenverantwortliche fungieren:

(i) Es werden nur solche personenbezogenen Daten für solche Zwecke verarbeitet, die nach den geltenden Datenschutzregeln als zulässig definiert sind.

(ii) Personenbezogene Daten werden immer transparent und gesetzeskonform verarbeitet.

(iii) Sofern von den geltenden Gesetzen gefordert, sind die betroffenen Personen darüber zu informieren, wenn ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Um die Transparenz der Datenverarbeitung zu gewährleisten, übermittelt Compusoft als Datenverantwortlicher in einem solchen Fall Namen und Adresse, den Zweck der Datenverarbeitung, die Empfänger der Daten und alle weiteren relevanten Informationen.

(iv) Im Falle von Veränderungen an den personenbezogenen Daten, werden diese Veränderungen in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen vorgenommen.

(v) Es werden angemessene Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht länger als für den jeweiligen Zweck notwendig gespeichert werden, es sei denn, es besteht aufgrund übergeordneter Gesetze oder Vereinbarungen eine Verpflichtung zur dauerhaften Speicherung.

(vi) Personenbezogene Daten werden nur für definierte und gesetzeskonforme Zwecke erhoben und nicht für anderweitige, nicht mit diesen in Zusammenhang stehende Zwecke weiterverarbeitet.

(vii) Es werden nur diejenigen personenbezogenen Daten erhoben und weiterverarbeitet, die für den jeweiligen Zweck unbedingt erforderlich sind, darüber hinausgehende Informationen werden nicht erhoben und verarbeitet.

14. RECHTE EINES INDIVIDUUMS

Als Datenverantwortlicher:

(i) ist jede Compusoft-Firmeneinheit dazu verpflichtet, auf schriftliche Anforderung eines auskunftsberechtigten Individuums diesem innerhalb der gesetzlichen Fristen, in lesbarer Form diejenigen Informationen zukommen zu lassen, die von der entsprechenden Firmeneinheit über es erhoben, verarbeitet und gespeichert wurden, sofern nicht geltende Gesetze dem ganz oder teilweise entgegenstehen.

(ii) Sofern gesetzlich zulässig, kann die entsprechende Compusoft-Firmeneinheit eine angemessene Aufwandsentschädigung für diese Auskunft und Kopie der personenbezogenen Daten erheben.

(iii) Im Falle, dass personenbezogene Daten als falsch oder fehlerhaft identifiziert werden, ist die Compusoft-Firmeneinheit verpflichtet, die entsprechenden Daten zu ergänzen, anzupassen oder zu löschen.

(iv) Jede Compusoft-Firmeneinheit ist verpflichtet, das Recht eines Individuums, der Erhebung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen, zu respektieren. Der Widerspruch kann über die üblichen Kommunikationskanäle an die Compusoft-Firmeneinheit, den jeweiligen Personalleiter oder an den Sicherheitsbeauftragten gerichtet werden. Ist der Widerspruch geprüft und berechtigt, werden unverzüglich geeignete Maßnahmen, z.B. Korrektur, Ergänzung, Sperrung, Löschung ergriffen, um dem Widerspruch Rechnung zu tragen.

(v) Jede Compusoft-Firmeneinheit ist verpflichtet, die legitimen Interessen eines Individuums zu respektieren und die betroffene Person daher insbesondere dann explizit zu informieren, wenn personenbezogene Daten ausschließlich automatisch und auf Basis von Algorithmen verarbeitet werden, die darauf abzielen:

(i) bestimmte Aspekte eines Individuums zu bewerten; und

(ii) rechtliche Folgen in Bezug auf das Individuum erzeugen

15. SICHERHEIT

Die Compusoft-Firmeneinheiten werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um die bei ihnen erhobenen und gespeicherten Daten gegen zufällige oder unrechtmäßige Löschung, zufälligen Datenverlust, Änderungen, unrechtmäßige Datenverarbeitung, unautorisierten Zugang oder Weitergabe, zu verhindern, insbesondere dann, wenn die Datenverarbeitung die Weitergabe innerhalb eines Netzwerkes umfasst. Hierzu zählen auch sämtliche Maßnahmen, mit denen die Zuverlässigkeit derjenigen Mitarbeiter, die regelmäßig Zugang zu solchen Daten haben oder diese regelmäßig verarbeiten, überprüft und gewährleistet wird.

16. INTERNE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Compusoft stellt sicher, dass alle Einheiten der Compusoft-Gruppe, die personenbezogene Daten verarbeiten, dies in strikter Übereinstimmung mit und unter Einhaltung der Maßgaben des Compusoft Datenverantwortlichen tun.

17. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN DURCH DRITTE

Bevor eine Compusoft-Firmeneinheit personenbezogene Daten an Dritte z.B. im Zuge eines Outsourcings oder anderer Vereinbarungen zur Datenverarbeitung weitergibt oder die Dienstleistungen Dritter für die Verarbeitung personenbezogener Daten nutzt, wird diese alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die datenverarbeitende Partei dies in voller Übereinstimmung mit den von Compusoft aufgestellten Anforderungen und Normen zur Verarbeitung personenbezogener Daten tut. Die entsprechende Compusoft-Firmeneinheit wird geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die datenverarbeitenden und kontrollierenden Personen im Drittunternehmen die gleichen Sicherheitsstandards haben und einhalten, wie sie selbst.

18. MARKETING

Alle Compusoft-Firmeneinheiten sind angewiesen, Marketinginformationen nicht an solche Individuen (inklusive Mitarbeiter) zu senden, die der Verwendung ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken widersprochen haben.

Sofern ein Individuum bei einer der Compusoft-Firmeneinheiten Widerspruch gegen die Verwendung seiner personenbezogenen Daten für Marketingzwecke einlegt, ist die entsprechende Einheit verpflichtet, diesem Widerspruch innerhalb der gesetzlich festgelegten Fristen nachzukommen.

19. SPEZIELLE ODER SENSIBLE BEREICHE PERSONENBEZOGENER DATEN

Bei der Verarbeitung spezieller Bereiche personenbezogener Daten, oftmals als sensible Daten bezeichnet, ist jede Compusoft-Firmeneinheit verpflichtet, die in seinem Land hierfür zusätzlich geltenden rechtlichen Vorgaben jederzeit zu beachten und umzusetzen.

20. RICHTLINIENÜBEREINSTIMMUNG

Compusoft wird die getroffenen Maßnahmen zum Datenschutz regelmäßig überprüfen, bewerten und dokumentieren. In den Kontrollberichten wird jede Abweichung von den Standards festgehalten und entsprechende Abhilfemaßnahmen definiert und die regelkonforme Umsetzung dokumentiert.

Soweit gesetzlich zulässig wird jede Compusoft-Firmeneinheit nur solche Informationen an die lokale Datenschutzbehörde weitergeben, welche (i) sich auf die Übereinstimmung mit den allgemeinen Standards beziehen, (ii) keine sensiblen Geschäftsdaten der Compusoft-Einheiten und Compusoft-Gruppe beinhalten, (iii) keine sensiblen oder vertraulichen Daten über Dritte enthalten, (iv) die nicht unter das berufliche Verschwiegenheitsgebot fallen und (v) deren Weitergabe nicht gegen anwendbares Recht verstößt.

21. ZUSAMMENARBEIT MIT EU-DATENSCHUTZBEHÖRDEN

Jede Compusoft-Firmeneinheit verpflichtet sich, mit den lokalen und nationalen Datenschutzbehörden zusammenzuarbeiten und deren Anfragen und Auskunftsverlangen, die in die Zuständigkeit der Datenschutzbehörde fallen, zu bearbeiten, vorausgesetzt diese Anfragen stehen in Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften, den definierten professionellen Standards und Prozessen.

Jede Compusoft-Firmeneinheit ist verpflichtet, die Entscheidungen der lokalen Datenschutzbehörde über die Interpretation und die Anwendung der Standards zu akzeptieren, in dem Maße, wie diese im Einklang mit anwendbarem Recht, Verordnungen, professionellen Standards und ordnungsgemäßen Prozessen steht und unter Verzicht auf Einrede oder Widerspruch.

22. ABHILFERECHTE

Sofern Sie Zweifel an der Konformität unserer Datenschutzmaßnahmen mit den gesetzlichen Vorgaben haben, finden Sie auf unserer Homepage www.compusoftgroup.com alle wichtigen Informationen zum Beschwerde­management.

Für weitergehende Informationen zur Bearbeitung diesbezüglicher Beschwerden wenden Sie sich bitte an den in Paragraph [9] genannten Sicherheitsbeauftragten.

Sofern als direkte Folge der Nichteinhaltung einer oder mehrere Datenschutzregeln durch eine Compusoft-Firmeneinheit einem Individuum Schaden zugefügt wird, hat dieses einen Rechtsanspruch auf Abhilfe (sofern Abhilfe möglich ist) und/oder Schadensersatz, der bei den jeweils zuständigen Gerichten am Sitz der Gesellschaft in Norwegen geltend gemacht werden kann. Jedes Individuum, das einen Rechtsanspruch wegen Nichteinhaltung von Datenschutzregeln bzw. –standards geltend machen möchte, muss gegenüber Compusoft seine Zustimmung erklären, sich der ausschließlichen Rechtsprechung der gewählten Gerichte zu unterwerfen.

Einer Compusoft-Firmeneinheit soll die Verletzung der Datenschutzstandards dann nicht angelastet werden, wenn alle Vorschriften zur Einhaltung der geltenden Vorschriften beachtet wurden, diese den Umständen angemessen waren und auch anderweitig eine Übereinstimmung mit allen anwendbaren Verfahrensregeln und Rechtsnormen bestand.

Mit Bezug auf die vorgenannten Sachverhalte gilt, dass, sofern ein Individuum die Verletzung von Datenschutzregeln außerhalb der Europäischen Wirtschaftszone geltend macht, die durch eine außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum ansässige Compusoft-Firmeneinheit erfolgte, der Verstoß als gegeben angenommen wird, sofern Compusoft nicht Folgendes nachweisen kann:

(i) dass keine Verletzung der Datenschutzstandards erfolgt ist, und/ oder

(ii) die betreffende außerhalb der Europäischen Wirtschaftszone ansässige Compusoft-Firmeneinheit für die zur Last gelegte Verletzung der Standards nicht verantwortlich zu machen ist.

Sofern die Verletzung der Standards anerkannt wird, liegt die Pflicht zum Nachweis, dass durch die Verletzung einer oder mehrerer Regeln zum Datenschutz dem Individuum ein Schaden entstanden ist, beim Anspruchsführer, der auch die Höhe des entstandenen Schadens nachzuweisen hat.

Soweit nach gesetzlichen Regelungen möglich, übernimmt Compusoft keinerlei Haftung für:

(i) Strafschadensersatz (d.h. Schadensersatz, der nicht als Kompensation für das Opfer eines Fehlverhaltens, sondern als Strafe für den Täter oder als Generalprävention gedacht ist)

oder

(ii) indirekte Verluste, Folgeverluste oder spezielle Schädigungen, unabhängig davon, wie sie verursacht wurden.

Compusoft ist nur für solche Fälle schadensersatzpflichtig,

(i) die Compusoft anerkannt hat und für die sie mit dem betreffenden Individuum eine gesonderte Vereinbarung getroffen hat

(ii) für die Compusoft durch ein bestandskräftiges Urteil einer Gerichtsinstanz oder einer anderen rechtlichen Institution verantwortlich gemacht wurde.

23. KONFLIKTBEILEGUNG

Sofern eine Compusoft-Firmeneinheit Anlass zu der Vermutung hat, dass geltende Gesetze die normenkonforme Anwendung der Datenschutzregeln behindern oder unmöglich machen, wird die entsprechende Organisation den in Paragraph 9 benannten Sicherheitsbeauftragten davon in Kenntnis setzen.

Compusoft wird dann eine Entscheidung treffen, wie in einem solchen Fall zu verfahren ist und die lokalen Datenschutzbehörden in die Lösung einbeziehen.

Sofern geltende Gesetze ein höheres Maß an Schutz für personenbezogene Daten erfordern, als es in den vorgenannten Standards definiert ist, finden die höheren Schutzbestimmungen Anwendung.

Compusoft kann nicht für eine Verletzung der Datenschutzstandards haftbar gemacht werden, wenn die vollständige oder teilweise Einhaltung der Standards durch geltendes Recht verhindert wird.

24. ÜBERARBEITUNG DER STANDARDS

Compusoft behält sich das Recht vor, die o.g. Standards zu jeder Zeit zu ändern (inklusive des unbeschränkten Rechtes weitere Compusoft-Firmeneinheiten hinzuzufügen).

ANHANG 1

Compusoft Datenverarbeitungsprozess

1 Die o.g. Standards gelten für die Verarbeitung personenbezogener Daten folgender Bereiche:

(a) Daten im Bereich von Bewerbermanagement und Personalverwaltung

(b) Kunden- und Lieferantendaten (überwiegend Kontaktdaten von Individuen innerhalb von (Firmen-)Organisationen; und

(c) andere geschäftsbezogene Daten (z.B. Kontaktdaten von Dritten)

2 Eine Compusoft-Firmeneinheit kann unter anderem folgende Daten übermitteln:

(a) Personaldaten

(b) Akustische und/ oder Bilddaten

(c) Persönliche Daten von Kunden und

(d) Marketingdaten

Persönliche Daten können dabei ebenfalls sensible Daten beinhalten, jedoch werden solche Daten nur in dem Maße und Umfang verarbeitet und weitergegeben, wie es das geltende Recht zulässt.

3 Im Rahmen seiner weltweiten Aktivitäten handelt die Compusoft-Gruppe als grenzenlose Organisation, so dass personenbezogene Daten zwischen allen Firmeneinheiten der Gruppe weltweit ausgetauscht werden können. Der überwiegende Teil der Datenverarbeitung findet bei Compusoft AS statt.

4 Unser EDV-Notfallplan erfordert die Replikation von Daten auf verschiedenen Datenspeichern, um im Fall des Ausfalls eines Datenspeichers die Datenverfügbarkeit jederzeit gewährleisten zu können.

ANHANG 2

Hauptzwecke

Persönliche Daten werden in Übereinstimmung mit den Standards für die folgenden Hauptzwecke verarbeitet:

(a) Personalverwaltung und Bewerbermanagement

(b) Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

(c) Lizenzierungen und Registrierungen

(d) Informationen und Datenbankverwaltung

(e) Rechnungsstellung und Finanzbuchhaltung

(g) Informationen, die für die Abwehr bzw. die Verfolgung von Lizenzverstößen benötigt werden.

ANHANG 3

Übersicht über die Compusoft-Firmeneinheiten

Klicken Sie auf das Organigramm auf unserer Webseite

RECHTLICHER HINWEIS

Compusoft ist der Handelsname und die Handelsmarke für alle Geschäftsaktivitäten, die durch die Compusoft Gruppe betrieben werden.

Folgerichtig umfasst der Begriff Compusoft je nach Kontext sowohl die Compusoft AS, deren Tochtergesellschaften oder eine oder mehrere der Compusoft-Firmeneinheiten.

Alle Informationen auf dieser Seite dienen lediglich der allgemeinen Information und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Compusoft übernimmt keinerlei Haftung für jede Form von Verlust, der durch die Verwendung von Informationen auf dieser Seite entstehen kann. Compusoft übernimmt keinerlei Verantwortung und Haftung für Inhalte von externen Homepages, die mit unserer Homepage verknüpft sind oder auf die von unserer Homepage aus verknüpft wird.

Die Inhalte dieser Homepage sind durch internationale Gesetze urheberrechtlich geschützt. Lesern ist es gestattet, die Inhalte der Homepage zu lesen und Kopien davon für ihre eigenen, privaten Zwecke anzufertigen.

"Compusoft" ist eine eingetragene Handelsmarke.

 

Rufen Sie uns an
Küchen Design: (+49) 62 53-98 19-0
Wochentage: 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Bad Design: +49 (0)351 795807 0
Wochentage: 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Rufen Sie uns an
Mailen Sie uns
Küchen Design:
info.de@compusoftgroup.com
Bad Design: info.innoplus@compusoftgroup.com
Mailen Sie uns
Gehe nach oben