You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

×

ico-management Winner Bizz - Systemanforderungen

Systemanforderungen

In diesem Dokument erfahren Sie, welche Systemvoraussetzungen notwendig sind, um Winner Bizz zu betreiben.

Sobald Sie eine Warenwirtschaft oder ein anderes Multi-User Produkt zum Einsatz bringen, bei dem unterschiedlichste Aufgaben von mehreren Benutzern zeitgleich ausgeführt werden, dann ist es nicht nur wichtig einen passenden Arbeitsplatzrechner zu verwenden, sondern die gesamte Systemlandschaft muss bestens aufeinander abgestimmt sein und stabil laufen.

Nur so ist ein störungsfreies und angenehmes Arbeiten mit den Anwendungen wie z.B. Winner Bizz möglich, welches die Daten und Anforderungen mehrere Benutzer auf einmal verwalten kann.

Die „Hardwareempfehlungen“ zeigen die Systemanforderungen auf, welche für die Installation von Winner Bizz in Ihrer Umgebung empfohlen sind. Die Anforderungen beziehen sich nur auf Winner Bizz und berücksichtigen nicht die Anwendungen, die zusätzlich in Ihrem Unternehmen innerhalb derselben Systemlandschaft betrieben werden.

Serveranforderung

  Empfehlung

Betriebssystem

Windows Server 2012R2 (Datacenter/Standard/Essentials)
Prozessor (CPU) Intel Xeon E5-xxx

Arbeitsspeicher (RAM)

16GB (für Winner Bizz und den SQL Server)

Festplattenperformance

SSD (PCI-E/M.2) / SAS 15.000rpm

Festplattenplatz

Zu Beginn sollten Sie mindestens 25GB freien Festplattenspeicher einplanen.
Je nach Anzahl Benutzer und Katalogen, können die Speicherplatzanforderungen unterschiedlich steigen.

Raid-Ausfallsicherheit

Hardware RAID-System – wie z.B. RAID 5 oder 10

Optisches Laufwerk

DVD-ROM zum Installieren von Winner Bizz
Netzwerkanbindung Kabelgebunden, 1Gbit/s oder schneller

Hinweis: Linux-Server und NAS-Systeme werden nicht unterstützt!

Clientanforderung (Arbeitsstation)

  Minimalanforderung Empfehlung
Betriebssystem Microsoft Windows 7 Pro / Ultimate / Enterprise Microsoft Windows 10 Pro / Enterprise
Prozessor (CPU) Intel Xeon / Intel i series
Arbeitsspeicher (RAM) 8GB 16GB
Festplattenperformance SSD-Laufwerk für das Betriebssystem und Winner Bizz
Festplattenplatz

Je nach Installationstyp:
Arbeitsplätze verbunden mit dem Server benötigen ca. 500MB für temporäre Dateien (Anwenderdaten werden in der SQL-Datenbank auf dem Server gespeichert!)

Die Laptop-Installation benötigt ca. 5GB für Winner Bizz und den SQL Server. Zusätzlich wird noch weiterer Speicherplatz für die lokal gespeicherten Daten während des Offlinemodus benötigt.

Netzwerkanbindung Kabelgebunden, 1Gbit/s oder schneller

Achtung: Apple Mac und Linux (alle Derivate) werden nicht unterstützt!

Hinweis zu Grafikkarten in Clientarbeitsplätzen

Eine optimale Ausschöpfung aller Möglichkeiten, die Ihnen die hochwertige CAD-Oberfläche von Winner Design bietet, setzt die Verwendung einer guten Grafik-Hardware voraus. Der Einsatz der richtigen Grafikkarte kann Ihnen Probleme ersparen und bietet Ihnen die höchste Gewähr für die Erzielung bester Arbeitsergebnisse. Neben der besseren Darstellungsqualität bieten gute 3D Grafikkarten auch eine Beschleunigung der Bild- und Videoausgabe am Bildschirm und ermöglichen so eine Echtzeit-Grafik.

Compusoft hat viele Grafikkarten getestet und empfiehlt folgende:

  • NVIDIA GeForce or QUADRO.
  • AMD Radeon HD, R5, R7, R9, RX, +++

Nvidia und AMD stellen Grafikchips her, die von etlichen Grafikkarten-Herstellern genutzt werden (Asus, MSI, Gigabyte, Club 3D, Sapphire, LeadTek, etc.). Grafikkarten, die auf Grafikchips von AMD und Nvidia basieren, werden unter verschiedenen Namen verkauft.

Das Wichtigste ist, dass die Karte auf den genannten Standards von Nvidia oder AMD basiert.

Für die Verwendung von Winner Bizz, werden die folgenden Grafikkarten nicht unterstützt:

  • Matrox cards (alle Typen)
  • ATI Rage Pro, All-In-Wonder Pro, Expert@Play98, Expert98
  • S3 GammaChrome
  • SIS cards (gewöhnliche SIS Karten und in motherboard integrierte Karten)
  • XGI Volari
  • Ältere Intel® Grafikkarten (Intel HD Graphics 4600 und vorherige Versionen). Neuere Intel® Grafikkarten funktionieren in der Regel, arbeiten allerdings langsamer als NVIDIA oder AMD basierte Grafikkarten.

Bitte befolgen Sie die vorgenannten Empfehlungen und ersparen Sie sich hierdurch eine Menge Schwierigkeiten. Selbst wenn ein Verkäufer von Hardware sagt, dass eine andere Grafikkarte "genauso gut" sei, als die von uns empfohlenen Quadro-, Geforce- oder Radeon-basierte Grafikkarten.

Anmerkungen zur Verwendung des Fotorealismus

Die Leistung bzw. die Geschwindigkeit zum Erstellen fotorealistischer Exporte und Ausdrucke hängt von der Leistung des Prozessors (CPU) in der Arbeitsstation ab. Wenn dieses Feature eine große Rolle in Ihren täglichen Geschäftsprozessen spielt, dann empfehlen wir Ihnen eine Intel i7 CPU oder eine Intel Xeon-E5 CPU der neusten Generation einzusetzen, um schnellstmögliche Resultate zu erzielen.

Anmerkungen zu SSDs

Durch den Einsatz von SSDs als Massenspeicher, allem voran in Servern, erzielen Sie hervorragende Leistungswerte im täglichen Arbeiten mit Software. Allerdings wollen wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es bei SSD-Speichern zum Teil wesentlich früher mit einem Ausfall durch einen Defekt zu rechnen ist. Aus diesem Grund empfehlen wir mind. täglich eine Datensicherung der Daten des SSD-Speichers zu erstellen. Die Geschwindigkeit eines SSD-Speichers ist maßgeblich abhängig von der Anzahl der IOPS, je höher desto besser. Compusoft empfiehlt einen Wert ab 80.000 IOPS.

RAID-Controllern

Wenn Sie auf klassische, mechanische Massenspeicher setzten, dann empfehlen wir Ihnen dringend ein RAID-System zum Einsatz zu bringen. Dieser bietet zum eine Ausfallsicherheit (je nach RAID-Level) und zum anderen eine Performancesteigerung, insofern Sie ein Hardware-Raid-Controller verwenden. Der Hardware Raid Controller sollte mindestens über 1024 MB Cache verfügen. Wir raten dringend davon ab, ein Software-Raid einzusetzen, denn dieses führt in der Regel immer zu massiven Leistungsabfällen.

Wenn Sie auf SSDs als Massenspeicher setzten, kann sich auch ein Raid-Controller negativ auf die Performance der Datenverarbeitung auswirken und durch die Funktionsweise der einzelnen RAID-Level, kann durch ein frequentiertes Lesen und Schreiben zu verkürzten Lebensdauer von SSDs führen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Hinweise in „Anmerkungen zu SSD“.

Netzwerk

Für die Nutzung von Winner Bizz in einer Netzwerkumgebung setzen wir voraus, dass alle Kabel, Router und Switches über eine ausreichend hohe Bandbreite für die Datenübertragung verfügen (Empfohlen 1Gbit/s). Die Verwendung von Winner Bizz in einem drahtlosen Netzwerk ist nicht zulässig, da es sich bei Funkverbindungen um Datenverbindungen handelt, die immer wieder abreißen und defekte Datensätze bzw. beschädigte SQL Tabellen und Datenbanken herbeiführen.

VPN-Zugängen

Insofern Sie in Ihrer Systemlandschaft VPN-Zugänge einsetzen, um Filialen zu verbinden, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Performanceengpässe durch Software-VPN-Verbindungen oder nicht ausreichenden Bandbreiten entstehen. Compusoft empfiehlt zwingend die VPN-Verbindungen mit adäquaten Hardware-Routern und festen IP-Adressen herzustellen! Beim Verwenden von Dyn-DNS Diensten kann es zu Verbindungsabbrüchen, verursacht durch einen externen Dienstleister kommen, die sich unmittelbar negativ auf Ihr Tagesgeschäft auswirken!

Wichtiger Hinweis zur Datensicherung

Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr Systembetreuer sowohl die Winner Bizz Systemverzeichnisse als auch die Winner Bizz SQL-Datenbanken in die tägliche Datensicherung mit einbindet. Das Sichern bzw. das Kopieren der Winner Bizz MDF-Datenbankdatei ist keine Sicherung! Bitte machen Sie sich mit Hilfe der Onlinehilfe oder der Service-Hotline mit dem Prozess vertraut, manuell oder zeitgesteuert ein Backup der Winner Bizz Datenbank zu erstellen!

Microsoft SQL Server Lizenzen

Für den Betrieb von Winner Bizz wird eine Microsoft SQL Lizenz benötigt. Die benötigten Lizenzen bekommen Sie als Runtime-License von Compusoft zur Verfügung gestellt. Die dadurch anfallenden Gebühren entnehmen Sie bitte Ihrer Vereinbarung. Außer der Runtime-License wird keine zusätzliche Microsoft SQL Server Lizenz für den Betrieb von Winner Bizz benötigt. Winner Bizz ist exklusiv auf der von Compusoft bereitgestellten Microsoft SQL Server Runtime-License lauffähig.

Microsoft Office

Die Funktion zum Erstellen von Standardbriefen und Dokumentvorlagen innerhalb der Winner Bizz Kundenakte funktioniert exklusiv in Verbindung mit Microsoft Word. Die „Starter-Version“ von Microsoft Word wird nicht unterstützt! Andere Office-Pakete außer Microsoft Office sind nicht kompatibel.

Virtualisierung von Winner Bizz Servern (Zentral- & Filialserver)

Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Virtualisierung der Winner Bizz Server. Wir empfehlen Ihnen sich entsprechend an den jeweils aktuell geltenden Systemempfehlungen zu orientieren und weitere Ressourcen bereitzuhalten und diese der virtuellen Maschine zuzuteilen, falls nötig.

Bitte beachten Sie, die Besonderheiten im Zusammenhang mit einem SAN (Storage Attached Network). Ist Winner Bizz in solch einem Umfeld installiert, stehen unter Umständen weniger Lese-/Schreibperformance zur Verfügung, als wenn Winner Bizz direkt auf einer Physikalischen Server Virtualisiert ist und dort den lokal installierten Massenspeicher benutzt.

Rufen Sie uns an (+41) 071 314 60 10
Montag-Donnerstag: 8 Uhr -12 Uhr und 13.30 Uhr -17.30 Uhr | Freitag: 8 Uhr -12 Uhr und 13.30 Uhr - 17 Uhr
Rufen Sie uns an
Mailen Sie uns
Gehe nach oben